FAQ

1

01.png

Anwohner*innen nutzen ihr privates Auto für 4 Wochen nicht und parken es an einem zur Verfügung gestellten Parkplatz am Stadtrand.

2

02.png

Im Gegenzug erhalten sie von uns ein individuelles Mobilitätspaket inklusive 

ÖPNV-, Miet- und Sharing Angeboten unterschiedlicher Anbieter

3

03.png

Der freigewordene Parkraum wird temporär und gemeinsam mit den Anwohner*innen für eine faire und alternative Nutzung umgebaut. 

  1. Gibt es einen festen Zeitraum des Experiments oder darf ich mir selbst aussuchen, wann ich die vier Wochen beginne?

 

Es stehen drei Zeiträume zur Auswahl. Wenn Sie die Umfrage ausfüllen, können Sie angeben, welcher am besten für Sie passt. Wir versuchen so flexibel wie möglich zu bleiben. Genaue Start- und Endtage können individuell abgestimmt werden.

 

03.08.2020 - 31.08.2020

10.08.2020 - 07.09.2020

17.08.2020 - 14.09.2020

 

 

  1. Gibt es einen festen Bereich, in dem man sich bewegt? (Muss ich also in München bleiben/ Wo darf ich hinfahren?)

 

Sie sollten während der Dauer des Experiments nicht im Urlaub sein. Sie können die Mobilitätsangebote aber auf jeden Fall für (Wochenend-)Ausflüge, o.ä. verwenden. Ziel des Experiments ist die Nutzung von Mobilitätsangeboten als Alternative zum privaten Auto, weshalb Sie die Angebote so ausgiebig wie nur möglich testen sollen und nicht eingeschränkt sind.

 

 

  1. Gibt es ein festes Budget (pro Person/pro Tag) des Mobilitätspaketes? 

 

Für verschiedene Verkehrsmittel erhalten Sie Gutscheine in Form von Freiminuten (welche aber sehr großzügig ausgelegt sind), es gibt aber auch Verkehrsmittel, welche Sie unbegrenzt nutzen können. Nähere Informationen erhalten Sie in Kürze.

 

  1. Wie sieht meine Gegenleistung aus? (Feedback in welcher Form/ wie umfangreich?)

 

Wir lassen Ihnen eine Vorab-Umfrage zukommen, um herauszufinden wie Sie sich bis jetzt fortbewegt und welche Mobilitätsangebote Sie bis jetzt benutzt haben. Nach dem Experiment bekommen Sie noch einmal eine Umfrage, um zu erfassen, wie für Sie das Experiment verlaufen ist, welche Erfahrungen Sie zum Beispiel gemacht haben.

 

  1. Was benötige ich, um am Experiment teilzunehmen?

 

Um am Experiment teilzunehmen, muss sich ihr Wohnort in Schwabing-West befinden, idealerweise in der Nähe Hohenzollernplatz. Sie müssen ein Auto besitzen, welches Sie für einen Monat abgeben können und ein Smartphone, um die alternativen Mobilitätsangebote nutzen zu können (iOS12 oder höher / Android 7 oder höher).

 

 

  1. Was soll mit dem Experiment erreicht werden?

 

Alternative Mobilitätsangebote wie ÖPNV, Fahrrad, Sharing- und Miet-Angebote sind in den Innenstadtgebieten in München ausreichend verfügbar. Die Anzahl an Privatfahrzeugen ist trotzdem sehr hoch, trotz des enormen Parkdrucks. Anwohner*innen dürfen erleben, wie sich neue multimodale Mobilitätsformen und ein Leben ohne eigenes Auto anfühlen und schaffen so Platz, für neue Nutzungsmöglichkeiten des frei werdenden öffentlichen Raums. 

 

  1. Wie läuft das Experiment genau ab?

 

Eine Testgruppe (bis zu 10 Haushalte) erhält ein Mobilitätsbudget in Höhe von bis zu 500 €, um damit vier Wochen “autofrei” zu leben und die multimodalen Alternativen zu testen. In dieser Zeit wird der private PKW dieser sogenannten “UMPARK-Held*innen” sicher am Stadtrand abgestellt und schafft so Platz für eine Transformation der frei werdenden Parkflächen hin zu mehr Aufenthalts- und Lebensqualität.

 

Kann ich das Experiment abbrechen?

Sie können das Experiment natürlich jederzeit bei einem Notfall oder einem sonstigen Grund abbrechen. Wir sind jederzeit für Sie erreichbar und unterstützen Sie bei möglichen Problemen.
Kontaktieren Sie dazu Bernhard Kalkbrenner (Tel) oder Maximilian Ritz (Tel).

Für Fragen oder Anmerkungen schick uns gerne eine Email an mobility@unternehmertum.de